Am Gymnasium Raubling sind fünf Mathematikwettbewerbe etabliert und erfreuen sich konstanten Interesses:

Zur Mathematik-Olympiade laden wir speziell die Unterstufenschüler ein. Mit dem Landeswettbewerb wollen wir die 7. bis 9. Klassen ansprechen. Mathematik ohne Grenzen ist von den Statuten her auf 9. und 10. Klassen (für G8-Gymnasien) beschränkt. Die Wettbewerbe haben unterschiedliche Charaktere: Der Känguru-Wettbewerb ist vom Multiple-Choice-Typ, in der Mathematik-Olympiade sind Klausuren zu bewältigen und der Landeswettbewerb besteht aus Aufgaben, die zuhause zu lösen sind. Diesen drei Wettbewerben ist gemeinsam, dass sie sich an den einzelnen Schüler richten. Anders der Wettbewerb Mathematik ohne Grenzen: Sein Aufgabenpaket ist von einer Klassengemeinschaft zu lösen. Welche Person in der Klasse jeweils eine Aufgabe gelöst hat ist unerheblich. Den Erfolg verbucht die ganze Klasse. Am Náboj-Wettbewerb nimmt unsere Schule erst seit wenigen Jahren teil. Náboj ist ein internationaler Mathematikwettbewerb für Mannschaften, die aus fünf Gymnasiasten einer Schule bestehen. Er wird für bayerische Gymnasien zentral an einer bayerischen Universität durchgeführt. Ziel einer Mannschaft ist es, in vorgegebener Zeit so viele Aufgaben wie möglich zu lösen. Die Mannschaften konkurrieren in zwei Kategorien: Junioren und Senioren. Für Junioren gibt es eine Altersbeschränkung, das Anforderungsniveau ist niedriger.

Für weitere Einzelheiten zu den jeweiligen Wettbewerben siehe oben eingebettete Links.

Zum Seitenanfang