Sprachdiplom Italienisch als Fremdsprache

Am achtjährigen Gymnasium werden im Jahreszeugnis der Jahrgangsstufen 9 und 10 sowie im Abiturzeugnis Kenntnisse in den modernen Fremdsprachen gemäß den Niveaustufen des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens analog zu Latinum und Graecum ausgewiesen. Dies gilt für Schülerinnen und Schüler, die mindestens die Note ausreichend (04 Notenpunkte) erzielt haben. Dass ein international anerkanntes Zertifikat, das von außerhalb der Schule kommt, eine attraktive Zusatzqualifikation darstellt, liegt jedoch auf der Hand.

Seit dem Schuljahr 2018/19 ist es möglich, das Sprachzertificat CILS (Certificazione dell’italiano come lingua straniera) der Università per Stranieri di Siena [externer Link] am Gymnasium Raubling abzulegen. Ansprechpartnerin ist Frau Pfurtscheller.

Außerdem können bayerische Schüler am italienischen Kulturinstitut in München [externer Link] folgendes außerschulisches Fremdsprachenzertifikat erwerben:

CELI (Certificazione della lingua italiana) der Università per Stranieri di Perugia [externer Link]

Absolventen einer bayerischen Schule können darüber hinaus an der Zweisprachigkeitsprüfung Deutsch-Italienisch der Autonomen Provinz Bozen/Südtirol teilnehmen. Genauere Informationen sind zu erhalten bei:

Dienststelle für Zwei- und Dreisprachigkeitsprüfungen
Perathonerstr. 10
I-39100 Bozen
Tel.: 0039/0471-413 900
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.provinz.bz.it/zdp/ [externer Link]

Zum Seitenanfang