Herzlich willkommen bei uns am Gymnasium Raubling!

Informationen zum Übertritt auf das Gymnasium Raubling finden Sie oben bei den einzelnen Tabs.

Übertritt 2020/21 unter besonderen Bedingungen: Schule in Corona-Zeiten

Rita Brozys-Hübener, Unterstufenbetreuerin

 

 

Elf Jahre als Mutter am Gymnasium Raubling

Susanne Franz, Elternbeiratsvorsitzende

 

 

SMV – Schüler-mit-Verantwortung am Gymnasium Raubling

Amelie Holleis, Schülersprecherin

 

 

Im Homeschooling über (Home)schooling

Schülerinnen aus der 5e

 

 

 

Geburtstags-Rap für Ludwig van Beethoven

Johannes Speth

 

 

 

 

Pädagogisches Konzept

Wir freuen uns, Ihr Kind am Gymnasium Raubling begrüßen zu dürfen. Um ihm zu helfen, sich möglichst schnell bei uns wohlzufühlen, sprechen sich die Klassenlehrerteams ab bei Schulaufgabenterminen und dem „Lernen lernen“, das regelmäßig in verschiedenen Fächern stattfindet. Auch gibt es keine unangekündigten Tests in der 5. Jahrgangsstufe. Unsere Tutoren organisieren ein Begrüßungsfest und Nachmittage, an denen sich die Kinder schnell kennenlernen können.
Auch für die folgenden Jahrgangsstufen haben wir ein ausgereiftes pädagogisches Konzept: Ob Merkmale guten Unterrichts, individuelle Förderung, Begabtenförderung oder Sucht- und (Cyber-) Mobbingprävention. Ob unser Pilotprojekt Tablet- und iPad-Klassen, Projekte im Unterricht und ein aufeinander aufbauendes Mediencurriculum. Und schließlich eine Vielzahl von Angeboten im Wahlunterricht und Arbeitskreisbereich: Uns ist ein individuelles Profil wichtig – um die uns anvertrauten jungen Menschen zu begleiten mit einer umfassenden fachlichen, individuellen und sozialen Förderung.

Genauere Informationen finden Sie hier:
>> Schulleben >> Schultagebücher
>> Über uns >> Pädagogisches Konzept
>> Unterricht >> Wahlunterricht/Arbeitskreise/Besonderer Unterricht


Um pdf-Dokumente () einsehen und ausdrucken zu können, benötigen sie z.B. den kostenlosen Adobe Reader®.

 

 

Ausbildungsrichtungen

Am Gymnasium Raubling gibt es zwei Ausbildungsrichtungen:

NTG: Naturwissenschaftlich-technologische Ausbildungsrichtung
SG: Sprachliche Ausbildungsrichtung

Beide Ausbildungsrichtungen beginnen in der 5. Jahrgangsstufe mit Englisch als erster Fremdsprache.

Als zweite Fremdsprache bietet unsere Schule die Wahl zwischen Latein und Französisch, als dritte Fremdsprache kann im sprachlichen Gymnasium zusätzlich Französisch oder Italienisch gewählt werden.

Die Festlegung auf die verschiedenen Ausbildungsrichtungen erfolgt frühestens in der 6. Jahrgangsstufe mit der Wahl der 2. Fremdsprache bzw. in der 8. Jahrgangsstufe. Mit dem Abitur erhält der Schüler die Allgemeine Hochschulreife – die Wahl der Ausbildungsrichtung legt ihn nicht auf bestimmte Studiengänge fest.

Weitere Informationen finden Sie unter:
>> Über uns >> Ausbildungsrichtungen

Projektklassen

Nachfolgend finden Sie nähere Informationen zu den drei Projektklassen.
Wenn Ihr Kind eine Projektklasse besuchen möchte, so können Sie dies im Einschreibungsformular (Einschreibung →Anhänge → 2021-22 Eintritt Übertritt Formular 5 für 21-22.pdf) angeben. Dort besteht auch die Möglichkeit, eine Erst-, Zweit- und Drittwahl zu kennzeichnen.

>> Unterricht >> Unterrichtsfächer >> Musik >>  Musizierklasse
>> Unterricht >> Unterrichtsfächer >> Sport >>  Sportklasse

>> Unterricht >> Unterrichtsfächer >> Theaterklasse

Offene Ganztagsschule

Von Montag bis Donnerstag werden Schülerinnen und Schüler nachmittags im Schulhaus von ausgebildeten Pädagogen und Tutoren betreut und bei den Hausaufgaben angeleitet. Nach dem Mittagessen und der Lernzeit können sie sich aus einem breiten Freizeitangebot das aussuchen, was ihren Interessen entspricht: Sie können malen, basteln, Gesellschaftsspiele spielen oder sich draußen austoben.
Die Hausaufgabenbetreuung ist kostenlos und wird an mindestens zwei Nachmittagen besucht. Anmeldeformulare sind im Sekretariat erhältlich.

Das vollständige Konzept sowie ein Anmeldeformular finden Sie unter:
Über uns >> Unser pädagogisches Konzept >> Offene Ganztagsschule

Einschreibung

Die Einschreibung Ihres Kindes ist zu folgenden Terminen möglich:

Montag, 10. Mai bis Freitag, 14. Mai 2021

Montag - Mittwoch:        8.00 - 15.30 Uhr 
Donnerstag:   Feiertag
 Freitag:        8.00 - 11.30 Uhr

Eine persönliche Anmeldung Ihres Kindes ist nicht erforderlich. Die Anmeldung für das Schuljahr 2021/2022 kann auch online oder schriftlich (auch per Mail) erfolgen. Die Erziehungsberechtigten können der Schule die erforderlichen Anmeldeunterlagen fristgerecht auf dem Postweg, per E-Mail oder auch persönlich übermitteln. Das Übertrittszeugnis der Grundschule ist dennoch unbedingt im Original vorzulegen. Die übrigen Unterlagen können auch in (ggf. digitaler) Kopie eingereicht werden.

Eine spätere Anmeldung ist in der Regel nicht mehr möglich.

Anmeldeunterlagen

Folgende Unterlagen werden für die Einschreibung benötigt:

  • Ausgedruckter Aufnahmeantrag (zum Download im Anhang, siehe weiter unten)
  • Übertrittszeugnis (Original)
  • Geburtsurkunde (Kopie)
  • Nachweis einer Masernimpfung (Impfpass)
  • Ggf. Sorgerechtsbescheid
  • Ggf. Passfoto (bei Busfahrschülern)
  • Ggf. ausgefüllter Erfassungsbogen (bei Busfahrschülern, zum Download im Anhang, siehe weiter unten)
  • Ggf. Anmeldung für das offene Ganztagsangebot
  • Ggf. Bestellung des Startpakets für die 5. Jahrgangsstufe

Probeunterricht

Für Schülerinnen und Schüler, denen im Übertrittszeugnis die Eignung für das Gymnasium nicht bescheinigt wurde, gibt es die Möglichkeit, an einem Probeunterricht teilzunehmen. Dieser findet am Diens­tag, 18. Mai, Mitt­woch, 19. Mai und Don­ners­tag, 20. Mai 2021 statt. Die Aufgabenstellung und die Bewertung sind regional einheitlich.

Wenn ein Kind aufgrund von Erkrankung an diesem Probeunterricht nicht teilnehmen kann, muss die Schule sofort benachrichtigt werden. Es ist dann umgehend ein ärztliches Attest mit der Bestätigung durch das Staatliche Gesundheitsamt vorzulegen. Nur dann kann im September ein Nachtermin eingeräumt werden.

Unterrichtsbeginn im neuen Schuljahr

Für die Schülerinnen und Schüler, die an das Gymnasium Raubling übertreten, beginnt der Unterricht am Dienstag, 14. September 2021, um 08.15 Uhr mit der Begrüßung durch den Schulleiter in der Aula des Gymnasiums Raubling.

Eine gesonderte Einzelbenachrichtigung erfolgt nicht.

 

 

Von Mi. 05.05.2021 bis Mi. 12.05.2021

Uns fehlen noch etliche Meldungen über gefahrene Kilometer. Deswegen hoffen wir, noch etwas weiter um die Erde zu kommen.  

Wegen des Feiertags können wir frühestens am Freitag eine endgültige Zahl nennen. 

Allen, die bisher mitgemacht haben, vor allem auch allen Familien, sagen wir herzlichen Dank!

Innerhalb einer Woche wollen wir versuchen, mit unseren Rädern die Erde zu umrunden.

Der Grundgedanke: Alle Mitglieder unserer Schulfamilie radeln eine Woche lang so viele Kilometer wie möglich. Im Idealfall schaffen wir so über 40.000 km. Schaut euch den kurzen Film an und schwingt euch auf die Sättel!

Macht alle kräftig mit! Wer möchte, kann sich eine Tabelle (Rad-Challenge-Tabelle direkt unter dem Film) als kleine Motivationshilfe ausdrucken. 

Bislang gefahrene Kilometer zählen weiterhin!

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Rad-Challenge-Tabelle.pdf)Rad-Challenge-Tabelle.pdf[ ]117 KB

Seit 2010 wird der Fotowettbewerb „Natur im Fokus“ vom Museum Mensch und Natur in München und dem Bayrischen Umweltministerium ausgerichtet. Kinder und Jugendliche sollen mit ihrer Kamera die Schönheit der Landschaft festhalten und die Natur unserer Heimat entdecken.

Zu folgenden zwei Themenbereichen konnten die Schüler*innen zwei Fotografien einreichen: „Die Natur als Baumeisterin“ und „Die Natur als Malerin“.

Simon Pappenberger aus der Q12 wählte das Thema „Die Natur als Malerin“ und wurde im Namen des Museums Mensch und Natur, des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz und des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst zur virtuellen Preisverleihung des Fotowettbewerbs „Natur im Fokus 2020“ eingeladen.

Über 2000 Einsendungen sind für den diesjährigen Fotowettbewerb eingegangen. Simon hat mit seiner Fotografie „Gutes Wetter“ den 2. Preis in der Kategorie „Die Natur als Malerin“ ( Altersklasse 15-18 Jahre ) gewonnen.

Herzlichen Glückwunsch Simon! Einen Tag wird Simon mit dem Naturfotografen Dr. Ferry Böhme mit dem Fotoapparat unterwegs sein.

 Gutes Wetter (Umgefallener Baum)

„Für mich gibt es kein gutes oder schlechtes Wetter. Meine besten Bilder entstehen nämlich meistens dann, wenn niemand rausgehen will. Auch an diesem Tag hat es geregnet und die Wolken hingen sehr tief in den Bergen. Ich habe beschlossen ein bisschen den Wildbarren in Oberaudorf hinauf zu wandern und habe nach einiger Zeit diese mystische Szene entdeckt.

Der Regen und Nebel haben den Wald an den Stellen verdeckt, die die Komposition gestört hätten. Einfach perfekt!“

Simon Pappenberger, Q12.

 Eva Sandor

da trafen sich am unsinnigen Donnerstag märchenhafte Gestalten im Klassenraum der 5c. Die versammelten Hexen, Zauberer und anderen Märchenfiguren beschlossen, sich auf Entdeckungsreise ins Reich der Fantasie zu begeben. Nach drei Tagen trafen sie dort auf die gute Fee Gerti Ksellmann, die sie alle zu sich in ihr Hexenhäuschen zu einem Märchenseminar einlud und ihre Geheimnisse mit ihnen teilte. Die 5c erfuhr viel Interessantes über die Geschichte und Symbolik von Märchen. Zum Abschluss der ersten Seminareinheit erzählte die Fee Gerti noch das wunderbare Märchen vom Pechvogel. Am nächsten Tag trafen sich alle wieder im Hexenhaus und entdeckten das Geheimnis des Märchenbauplans. Es wurden eine Fülle von Schreibideen gesammelt und die Zeit verging wie im Flug. Mit einem Klick zauberten sich alle Kinder wieder nach Hause und aus den Ideen entstanden viele, viele wunderbare Märchen.

Unser aller Dank gilt Frau Gerti  Ksellmann  (www.gertis-maerchenkiste.de)  für diese märchenhaften Stunden!

Barbara Meier im Namen der Klasse 5c

 

Zum Seitenanfang