Drucken

Zum Thema ‚schwere Schulranzen‘ wird folgendes Konzept angestrebt:

Für die betroffenen Klassenstufen (5, 6 evtl.7) legen die Lehrer fest, ob Schulbücher für die Hausaufgaben benötigt werden.

Falls nicht, können die Bücher unter der Bank liegen bleiben.

Für die anderen Fächer werden die Bücher in zwei Gruppen geteilt, so daß ein sinnvolles Gleichgewicht entsteht.

Die eine Büchergruppe wird IMMER von der auf der linken Tischseite sitzenden Schülergruppe mitgebracht wird, die andere von der auf der rechten Seite Sitzenden.

Die Organisation liegt beim Klassenleiter.

Der Elternbeirat hofft, daß alle Beteiligten hinter diesem Konzept stehen und zum Wohle der Schülergesundheit dazu beitragen, daß es gelingt!