Was anmuten könnte wie ein Cyber-Iglu verbirgt in seinem Inneren ein mobiles Planetarium, mit dem Schülerinnen und Schüler der 7. Jahrgangstufe und der Astrophysik-Kurse der Qualifikationsphase des Gymnasiums Raubling auf Initiative von OStR Peter Gottfriedsen am helllichten Tag den Sternenhimmel unter fachkundiger Anleitung von Dipl. Ing. Andreas Wieck beobachten konnten. Nach einer kurzen Akklimatisierungsphase der Augen an die nahezu komplette Dunkelheit im Inneren des Planetariums gingen mehr und mehr Sterne und Planeten am Himmel des Planetariums auf. Herr Wieck ging auf Schülerfragen ein und lieferte zahlreiche interessante und wissenswerte Informationen rund um Sterne, Planeten, Sternbilder und Sternzeichen. Auch gab er wertvolle Tipps, wie man künftig am „echten“ Nachthimmel die hier kennengelernten Sternenkonstellationen wiederfinden kann –  etwa, wie man sich vom allseits bekannten Großen Wagen aus, der jeden Abend in unseren Breiten am nördlichen Nachthimmel zu finden ist, zum Polarstern weiterhangeln kann. Mit dieser anschaulichen und eindrucksvollen Präsentation wurde gewiss in so manchem Schüler ein Nachwuchs-Astronom erweckt!

 

Mebis - Lernplattform

 

<<  <  Dezember 2018  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5
1516
17
      
Zum Seitenanfang