Eigentlich sollte die DELF-Prüfung, ein international anerkanntes Zertifikat für Französisch als Fremdsprache im April 2020 stattfinden, doch wegen der Coronapandemie verschob sich der Prüfungstermin schließlich bis in den Juli. Nichtsdestotrotz hielten drei unserer Schüler des Oberstufenkurses Französisch ihre Motivation aufrecht und bereiteten sich weiter auf die Prüfung vor, wobei sie von Frau Lachermeier unterstützt wurden. Wir freuen uns sehr, dass alle drei die Prüfung mit Bravour gemeistert haben. Da die Diplome vom französischen Bildungsministerium vergeben werden, mussten sich die drei Kandidatinnen eine Weile gedulden, bis sie die Originalzertifikate in Händen halten konnten, doch das Warten hat sich gelohnt und Herr Stadler ließ es sich nicht nehmen, unseren Schülern die lebenslang gültigen Diplome persönlich zu überreichen. Noch einmal herzlichen Glückwunsch an Eyleen Rohrsen, Anneke Schreyer und Sina Vogelhuber zu dieser beeindruckenden Leistung!

schule ohne rassismus

Mebis - Lernplattform

Zum Seitenanfang