Auch in diesem Jahr wurde an unserer Schule wieder der deutsch-französische Tag gefeiert, der an die Unterzeichnung des deutsch-französischen Freundschaftsvertrags durch Charles de Gaulle und Konrad Adenauer im Jahr 1963 erinnert. Während der Pause konnten unsere Schüler zu den Klängen französischer Musik, die von den Französischschülern der Q11 zusammengestellt worden war, die kulinarische Seite Frankreichs genießen. In der in den französischen und deutschen Farben geschmückten Aula (ebenfalls ein Werk der Q11) standen Quiches, Macarons, Kuchen und Carambar, eine typisch französische Süßigkeit, zum Verkauf. Ein besonderes Highlight in diesem Jahr stellte die Darbietung des „Rap de Manon“ dar, eines der ersten Lieder, das man im Französischunterricht kennenlernt und das von der Klasse 9b vorgetragen wurde. Die Leckereien, die von den Klassen 6b und 8d zur Verfügung gestellt worden waren, fanden großen Anklang, so dass am Ende eine schöne Summe an die beiden Hilfsprojekte unserer Schule TICdt frz Tag 02A und LITTLE SMILE gespendet werden konnte. Un grand merci an alle, die zum Erfolg dieses deutsch-französischen Festes beigetragen haben!

dt frz Tag 01

schule ohne rassismus

Mebis - Lernplattform

<<  <  Februar 2020  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
29 
Zum Seitenanfang