Leitbild

Das Gymnasium Raubling ist eine junge, dynamische Schule im Inntal, am Fuße der oberbayerischen Voralpen. Bei uns verbinden sich Heimatgefühl und Weltoffenheit, Tradition und Zukunftsorientierung. Unser modernes, helles und gut ausgestattetes Schulhaus bietet ausgezeichnete Arbeitsbedingungen für alle. Am Gymnasium Raubling wollen wir exzellente Bildung vermitteln – auch über den Unterricht hinaus. Unsere kulturellen Veranstaltungen bereichern uns und das Leben der Region. Wer mit uns diesen Weg einer umfassenden fachlichen, individuellen und sozialen Förderung junger Menschen gehen will, ist herzlich willkommen.

In diesem Leitbild formulieren wir Werte und Ziele. An ihnen orientieren wir uns bei unseren Planungen, Entscheidungen und in unserer täglichen Arbeit. Auch wenn viele der im Folgenden genannten Aspekte bei uns schon jetzt gelebte Realität sind, beschreiben wir hier eine Idealvorstellung, die uns jeden Tag aufs Neue herausfordert und anspornt.

 

Schule und Unterricht

Der Unterricht steht im Zentrum des schulischen Alltags. Methodenvielfalt, Nachhaltigkeit und ein hoher Praxisbezug sind uns besonders wichtig. Gruppen- und Projektarbeit sind selbstverständlicher Bestandteil des Unterrichts. Am Gymnasium Raubling werden Kinder und Jugendliche mit ihren vielfältigen Interessen wahrgenommen und dazu befähigt, ihre Lern- und Arbeitsstrategien zu verbessern. Im Unterricht zeigen die Schüler persönlichen Einsatz und übernehmen auch selbst Verantwortung für ihr Lernen. An unserer Schule findet der Unterricht in einer angstfreien, wertschätzenden Atmosphäre statt, er soll Lernenden und Lehrenden Freude bereiten. Durch klare Strukturen und für alle verbindliche Regeln werden Sicherheit, Zielklarheit und konzentriertes Arbeiten ermöglicht.

Wir legen besonderen Wert auf die Leseförderung, den Fremdsprachenerwerb und die Entwicklung naturwissenschaftlicher Interessen. Gezielt unterstützen wir junge Menschen mit Schwierigkeiten beim Lernen sowie solche mit hoher Begabung.

 

Schulfamilie
Schüler

Wir Schüler stehen im Mittelpunkt der Schulfamilie und werden geschätzt und respektiert. Die Schule ist für uns ein zentraler Bestandteil unseres Lebens. Wir möchten uns zu verantwortungsbewussten, urteilsfähigen und demokratischen Persönlichkeiten entwickeln. Wir sind selbstbewusst und selbstkritisch: Wir erwarten von uns Ehrlichkeit, Lern- und Anstrengungsbereitschaft, Begeisterungsfähigkeit, Disziplin und Zuverlässigkeit. Besonders wichtig sind uns Dialogbereitschaft und engagiertes Eintreten für jeden Einzelnen. Vor allem in Konfliktfällen erwarten wir respektvolles Verhalten und einen angemessenen Umgangston.

Jeder von uns hat seine Stärken und Schwächen und wird mit ihnen akzeptiert. Wenn wir auf unserem Weg einmal stolpern, versuchen wir, Durchhaltevermögen zu bewahren und optimistisch zu bleiben. Mitschüler, Tutoren, Streitschlichter, SMV, Hausaufgabenbetreuung und vor allem Eltern und Lehrer unterstützen uns dabei, unseren individuellen Weg zu finden und zu gehen.

 

Lehrkräfte und Personal

Wir Lehrer verstehen uns als Unterrichtende, Pädagogen, Ratgeber und Vorbilder. Diese Aufgaben erfüllen wir kompetent, verständnisvoll, geduldig, engagiert und gerecht, mit Gelassenheit und Humor. Dazu gehört, allen in der Schulfamilie Wertschätzung entgegen zu bringen, aber ebenso, dass wir sinnvolle Regeln setzen und Konsequenz zeigen. Wir stehen in ständigem Austausch untereinander und mit den Eltern und bilden uns regelmäßig fort.

Einen wesentlichen Beitrag zum reibungslosen Ablauf des Schullebens leistet auch das nicht-pädagogische Personal. Seine unermüdliche und vielfältige Arbeit hinter den Kulissen ist unverzichtbar und verdient Höflichkeit, Anerkennung, Unterstützung und Respekt.

 

Schulleitung

Wir, das Team der Schulleitung, praktizieren einen Führungsstil, der motiviert, ausgleicht und alle Beteiligten im Sinne eines gedeihlichen Miteinanders unterstützt. Unser Ziel ist es, im Rahmen der Vorgaben durch die Schulbehörden Bedingungen zu schaffen, die die Schule zu einem Ort machen, an den alle gerne kommen, um sich nach Kräften einzubringen.

 

Eltern

Wir Eltern schätzen Bildung als hohes Gut und fördern daher die Anstrengungsbereitschaft unserer Kinder. Wir nehmen unsere Erziehungsverantwortung ernst und suchen die intensive und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Lehrkräften auf der Basis regelmäßiger und umfangreicher gegenseitiger Information. Eine faire und transparente Bewertung unserer Kinder ist unser legitimer Anspruch an die Schule. Unser Engagement in Kooperation mit der gewählten Elternvertretung – beispielsweise bei der Unterstützung von Veranstaltungen – bereichert das Schulleben.

 


Schulleben

Wir sind stolz auf unser motivierendes und vielfältiges Schulleben. Jedes einzelne Mitglied der Schulgemeinschaft ist wichtig für die aktive Gestaltung unseres Lebensraums "Gymnasium Raubling". Vielseitige Veranstaltungen und Aktivitäten im künstlerischen, sportlichen, sozialen, religiösen, geistes- und naturwissenschaftlichen Bereich fördern individuelle Begabungen sowie unser Zusammengehörigkeitsgefühl und prägen unser Bild nach außen entscheidend mit. Wir sind bereit, in Arbeitskreisen, Wahlkursen und Sportteams auch unentgeltlich Zeit, Enthusiasmus und Energie zu investieren. Dabei schätzen wir die Individualität jedes Einzelnen, geben Raum und Zeit für die Entfaltung persönlicher Stärken, ohne die gemeinsamen Ziele unserer Schulfamilie außer Acht zu lassen.

 

Schulklima

Wir dürfen an unserer Schule alle zuerst einmal Menschen sein - mit unseren ganz persönlichen Bedürfnissen, Gefühlsregungen und Eigenheiten. Wir leben und arbeiten zusammen und nehmen uns Zeit für einander. Trotz der Konflikte, die auftreten können, wenn tausend Menschen täglich auf engem Raum zusammen sind, begegnen wir einander mit Freundlichkeit, Respekt und Wertschätzung. Der achtsame Umgang mit unserem Schulhaus und Arbeitsmaterial ist für uns selbstverständlich.

Neben einem fröhlichen Schulalltag räumen wir einer Kultur der Ehrlichkeit und Hilfsbereitschaft, des Pflichtbewusstseins und der Zivilcourage einen hohen Stellenwert ein. Dabei akzeptieren wir in keinem Fall Drogen, Extremismus, Mobbing und jede Art von verbaler und körperlicher Gewalt.

 

Schulentwicklung

Wir wollen uns weiterentwickeln. Deshalb arbeiten wir stets daran, ein eigenes Profil zu schärfen und zu leben, das uns auszeichnet – im Inntal und in der Welt. Jedes Mitglied unserer Schulfamilie ist eingeladen, das Leben an der Schule und ihre Entwicklung konstruktiv mitzugestalten. In einem strukturierten und transparenten Prozess werden Wege und Lösungen gesucht und gefunden, diskutiert und entschieden. Wir überprüfen regelmäßig und objektiv unsere Leistungen, freuen uns über Stärken und reagieren gemeinsam auf erkannte Schwächen – gelassen, aber hartnäckig.

 

 

„Mein Ziel ist, meine Schule jeden Tag mit einem guten Gefühl zu betreten und auch wieder zu verlassen. Ich fühle mich dort wohl und aufgenommen, mit meinen Stärken und Schwächen, mit meinem Geschlecht, meinem Glauben und mit meiner Denkhaltung. Später möchte ich mich gerne an meine Schule erinnern, aufgrund des starken Zusammengehörigkeitsgefühls, an welchem jedes Mitglied der Schulfamilie täglich arbeiten sollte.“ Sophie G. (Q12)