Im Juli 2009 wurden alle Schüler der 5. und 6. Klassen befragt. Die war gleichzeitig die "Generalprobe" für die erste Online-Befragung der gesamten Schulgemeinschaft (Schüler, Lehrer und Eltern) im Februar 2010. Die Befragung wurde online durchgeführt, Jeder hatte einen individuellen Zugangscode, als Befragungstool wurde LimeSurvey eingesetzt.

Die Ergebnisse waren für das Schulentwicklungsteam neben dem Ergebnis der externen Evaluation von 2008 die maßgebliche Grundlage für die Ausarbeitung ersten Massnahmen zur Schulentwicklung und Qualtätsverbesserung.

 

Im Folgenden die Fragen an die Schüler der 5. und 6. Klassen:

 

Bitte kreuze nach der folgenden Bewertungsskala an:

1 „trifft voll zu“   2 „trifft eher zu“  3 „keine Meinung“  4 „trifft eher nicht zu“   5 „trifft überhaupt nicht zu“

Frage

1

2

3

4

5

1

Ich gehe gerne an das Gymnasium Raubling.

 

 

 

 

 

2

Die Schüler verhalten sich respektvoll untereinander.

 

 

 

 

 

3

Die Schüler verhalten sich respektvoll den Lehrern gegenüber.

 

 

 

 

 

4

Die Lehrer sind fair im Umgang mit den Schülern.

 

 

 

 

 

5

In meiner Klasse herrscht eine gute Klassengemeinschaft.

 

 

 

 

 

6

In meiner Klasse kann ich gut lernen.

 

 

 

 

 

7

Die Regeln an unserer Schule halte ich für sinnvoll.

 

 

 

 

 

8

In der Schule wird Wert darauf gelegt, dass wir die Gesprächsregeln einhalten (zuhören, ausreden lassen, auf andere eingehen, nicht beleidigen...)

 

 

 

 

 

9

Pünktlichkeit und Ordnung sind wichtige Eigenschaften.

 

 

 

 

 

10

Während des Unterrichts rufen Schüler in unserer Klasse ohne Meldung dazwischen.

 

 

 

 

 

11

In unserer Klasse werden die Hausaufgaben pünktlich und zuverlässig erledigt.

 

 

 

 

 

12

Ich habe immer alle meine Materialien für die Schule und den Unterricht dabei (Hefte, Bücher, Stifte, Zettel, die ich abgeben soll...)

 

 

 

 

 

13

Während des Unterrichts ist es notwendig, dass ich trinken darf.

 

 

 

 

 

14

Gegen Störer wird genügend wirksam durchgegriffen.

 

 

 

 

 

15

Wenn ich mich aktiv am Unterricht beteilige, werde ich von Mitschülern als Streber bezeichnet.

 

 

 

 

 

16

Ich fühle mich gerecht benotet.

 

 

 

 

 

17

Der Umgangston unter Schülern ist freundlich und respektvoll.

 

 

 

 

 

18

Der Umgangston zwischen Lehrern und Schülern ist freundlich und respektvoll.

 

 

 

 

 

19

Ich traue mich Probleme (Unterricht oder persönlich) im Gespräch mit einer Lehrkraft anzusprechen, ohne Nachteile befürchten zu müssen.

 

 

 

 

 

20

Ich fühle mich über Aktivitäten und Neuigkeiten der Schulgemeinschaft gut informiert.

 

 

 

 

 

21

Ich habe ausreichend Möglichkeiten meine Meinungen und Ideen einzubringen.

 

 

 

 

 

22

Wenn ich in der Schule Probleme habe, finde ich jemanden, der sich um mich kümmert.

 

 

 

 

 

23

Ich lerne an unserer Schule, die Meinungen anderer zu respektieren und ernst zu nehmen.

 

 

 

 

 

24

Die Intensivierungsstunden in M helfen mir, den Lernstoff besser zu verstehen.

 

 

 

 

 

25

Die Intensivierungsstunden in F/L helfen mir, den Lernstoff besser zu verstehen.

 

 

 

 

 

26

Die Intensivierungsstunden in D helfen mir, den Lernstoff besser zu verstehen.

 

 

 

 

 

27

Die Übungen in den Intensivierungsstunden sind für mich zu leicht.

 

 

 

 

 

28

Ich kenne in den Bereichen Vokabellernen, Lernen von Texten, Auswendiglernen von Daten und Begriffen und Prüfungsvorbereitung verschiedene Lerntechniken.

 

 

 

 

 

29

Ich wende im Alltag verschiedene Lerntechniken (z. B. Lernkartei, Lernplakat, mindmaps, Eselsbrücken, Geschichtentechnik, Bilder…) regelmäßig an.

 

 

 

 

 

30

Ich brauche Nachhilfe in Mathematik, um die schulischen Anforderungen zu erfüllen.

 

 

 

 

 

31

Ich brauche Nachhilfe in Englisch, um die schulischen Anforderungen zu erfüllen.

 

 

 

 

 

32

Ich brauche Nachhilfe in Latein/Französisch, um die schulischen Anforderungen zu erfüllen.

 

 

 

 

 

33

Bei Lernproblemen erhalte ich von den Lehrkräften Unterstützung.

 

 

 

 

 

34

Ich kann meine Hausaufgaben selbstständig erledigen.

 

 

 

 

 

35

Die Menge der Hausaufgaben ist für mich gut zu bewältigen.

 

 

 

 

 

36

Meine Lehrer bereiten mich gut auf Schulaufgaben vor.

 

 

 

 

 

37

Ich fühle mich von den schulischen Anforderungen überfordert.

 

 

 

 

 

38

Ich fühle mich von den schulischen Anforderungen unterfordert.